09:53:40 12.10.2017

Zweites Bundesliga Heimspiel für Turnschwestern

TKH Damenbasketball vor Charakterprobe gegen AXSE BasCats USC Heidelberg.
 
Am kommenden Sonntag spielen die Turnschwestern des TKH gegen den Liganeuling aus dem Süden Deutschlands. Die ASXE BasCats stiegen letzte Saison mit nur einer Niederlage souverän in das Oberhaus des deutschen Damenbasketballs auf und reisen mit einem jungen deutschen Team, welches gezielt mit Verstärkungen aus Übersee gespickt ist, an die Leine. Der Start in ihre erste Erstligasaison war allerdings beschwerlich. Drei Spiele, drei Niederlagen las sich die Bilanz zunächst. Vergangenes Wochenende gelang den BasCats jedoch mit dem 89:84 Sieg über Nördlingen ein Befreiungsschlag. Der Aufsteiger zeichnet sich durch eine aggressive Verteidigung, aber auch beherzten Offensivbasketball aus und ist somit keineswegs zu unterschätzen.

Die TKH Damen stehen nach zuletzt zwei Niederlagen gegen den Aufsteiger also vor einem Charaktertest. Nach dem Auftaktsieg gegen Marburg konnten sie auswärts gegen Saarlouis und Bad Aibling keine Punkte einfahren, wollen es vor heimischem Publikum aber wieder besser machen. Assistantcoach David Bunts hat die Mannschaft unter der Woche auf die Gäste aus Baden-Württemberg vorbereitet und sagt: „Wir wollen das körperliche Spiel des Aufsteigers annehmen, uns selbst über eine aggressive Verteidigung in das Spiel hineinkämpfen und dadurch einfache Punkte generieren.“

Dabei unterstützen soll wieder das tolle Heimpublikum. Hochball für das Heimspiel gegen die AXSE BasCats USC Heidelberg ist diesmal eine Stunde früher, also schon um 15 Uhr, aber wie gewohnt in der Birkenstraße.