18:41:26 11.01.2018

Wolfpack startet ins neue Jahr

Die Feiertage sind vorbei, seit gut einer Woche wird beim Wolfpack Wolfenbüttel wieder geschwitzt. Am kommenden Samstag empfängt das Team von Head-Coach Frank Lagerpusch die Bergischen Löwen aus Bensberg. Tipp-Off ist um 17:00 Uhr in der Lindenhalle. Aktuell belegt das Wolfenbütteler Team Platz vier der Tabelle, die Gäste aus Bensberg rangieren mit 6 Punkten auf dem vorletzten Platz. Von der Papierform eigentlich eine klare Angelegenheit. Allerdings errangen die Bergischen Löwen zwei der sechs Punkte ausgerechnet im Heimspiel gegen die Wölfinnen. Mit 63:68 unterlag das Wolfenbütteler Team, seinerzeit noch mit Christian Raus als Head-Coach an der Seitenlinie, in Bensberg. Das Hinspiel wurde bereits im ersten Viertel entschieden. Mit einem zwischenzeitlichen 18:0-Lauf führten die Löwinnen nach dem ersten Viertel bereits deutlich mit 23:8. Dass die Wolfenbütteler Korbjägerinnen kämpfen können, stellten sie im weiteren Verlauf der Begegnung unter Beweis. Bis auf vier Punkte (47:43) kämpften sie sich zum Ende des dritten Viertels heran. Am Ende hatte die Aufholjagd jedoch zu viel Kraft gekostet, um die knappe Niederlage abzuwenden. Seit dem Hinspiel hat sich auf Wolfenbütteler Seite einiges getan. Frank Lagerpusch ersetzte Christian Raus als Head-Coach und das Team fand im Laufe der Hinrunde immer besser zusammen. In der Weihnachtspause trennten sich Martina Bozikov und das Wolfpack. Bozikov konnte seit Saisonbeginn aufgrund einer Verletzung kein Spiel für das Wolfenbütteler Team absolvieren. Zu den Bergischen Löwen kehrte kurz vor Weihnachten Mackenzie Anne Morrison zurück, nachdem sich der Verein von Treyvonna Brooks getrennt hatte. Morrison spielte bereits in der Saison 2015/2016 für die Bergischen Löwen und erzielte 14,9 Punkte im Schnitt. Zudem erkämpfte sich die 1,95 m große Centerspielerin im Schnitt 10 Rebounds. Die basketballfreie Zeit ist also am kommenden Samstag zu Ende. Das Team wird alles geben, um die Niederlage aus der Hinserie vergessen zu machen.