18:19:19 11.01.2018

Schnelles Wiedersehen

Rotenburg - Die Zeit ist eher ungewöhnlich: Am Sonnabend um 16 Uhr (Pestalozzihalle) geht es für die Basketballerinnen der Avides Hurricanes in der zweiten Liga weiter – Gegner im Niedersachsenduell ist Eintracht Braunschweig. „Ein sehr wichtiges Spiel“, weiß Coach Mahir Solo. Mit einem Sieg würde sein Tabellenfünfter die Play-off-Ränge im Auge behalten. „Wenn wir die am Ende der Saison schaffen würden, wäre das toll“, so der Bosnier.

Erst vor vier Wochen hatten die Hurricanes das verlegte Hinspiel in Braunschweig knapp mit 59:53 gewonnen. Inzwischen hat sich bei den Löwenstädterinnen personell unterm Brett etwas verändert: Brianna Wright wurde durch ihre Landsfrau Lyndi Laborn ausgetauscht. Die Neue war vergangene Saison in der Südstaffel für die Rhein-Main Baskets auf 15,5 Punkte und 7,6 Rebounds im Schnitt gekommen.

Bei den Hurricanes ist Lotta Stach aus den USA zurück, Melda Tölle muss aufgrund einer Schienbeinverletzung aussetzen. Und Hannah Pakulat verspürt wieder Schmerzen im Knie – Einsatz fraglich. - maf

Rotenburger Kreiszeitung