15:02:10 14.05.2018

Sami is back


 
Bild: Jochen Aumann

Das Angels-Team 2018/19 nimmt Formen an. Nach dem Abgang von Kim Pierre-Louis zum Ligakonkurrenten Keltern, freuen sich Verantwortliche und Fans der TH Wohnbau Angels, dass mit Samantha Hill ein Eckpfeiler des letztjährigen Teams verlängert hat und wieder ins Ries zurückkehren wird. Sami, wie die sympathische Kanadierin allerorten genannt wird, legte eine fulminante Rookie-Saison hin und begeisterte die Nördlinger Fans nicht nur mit ihren Statistiken (13 Punkte und 5 Rebounds pro Spiel), sondern insbesondere mit ihrer Athletik, Schnelligkeit und Sprungkraft. Außerdem gilt die 23-jährige Flügelspielerin als exzellente Verteidigerin und Ausdauer-Wunder. Mit durchschnittlich 33 Minuten Einsatzzeit stand sie so lange auf dem Feld wie keine andere Angels-Spielerin. Coach Pat Bär sieht in Hill noch nahezu ungeahntes Potenzial schlummern. „Sami hat alles, was eine Basketballerin braucht, nahezu perfekte körperliche Voraussetzungen. Was noch ein wenig fehlt, ist Erfahrung und Entscheidungsverhalten. Sami wird in der kommenden Saison einen weiteren großen Schritt in ihrer Entwicklung machen und wir sind froh, dass sie dies bei uns tut. Die Nördlinger Fans können sich freuen.“ Bevor Hill ins Ries zurückkehrt, wird sie allerdings noch für die kanadische Nationalmannschaft am Start sein, zusammen mit einer weiteren ehemaligen Angels-Spielerin, der unvergessenen Nayo Raincock-Ekunwe.
Mit Sami Hill und den ebenfalls bereits verlängerten Verträgen von Anni Mäkitalo, Aleks Racic, Amenze Obanor und den Geiselsöder-Schwestern bleibt den Angels ein fester Stamm an Spielerinnen erhalten. Wenn noch die ein oder andere Ergänzung dazu kommt, kann die 11.Erstliga-Saison in Folge näherrücken.