22:26:31 10.09.2017

Niederlage gegen niederländischen Erstligisten

In einem weiteren Testspiel von Citybasket Recklinghausen beim niederländischen Erstligisten und Teilnehmer der Eastern European Womens Basketball League (EEWBL) Royal Eagles Apeldoorn, musste die Mannschaft von Peer Reckinger einiges an Lehrgeld zahlen.
In einem Test mit hohem Anspruch verlor man am Ende glimpflich mit 59:78.
Zu Beginn kamen die Recklinghäuserinnen mit der Aggressivität der Holländerinnen  überhaupt nicht zu recht und man verloren so reihenweise Bälle. Auch Abschlüsse gegen die anfangs gespielte Zonenverteidigung waren Mangelware. Vermehrt wurde der Wurf von Außen gesucht, letztlich allerdings erfolglos. Die Gastgeberinnen dagegen zeigten eine eindrucksvolle Sicherheit aus der Distanz und waren insgesamt 13 mal jenseits der Drei-Punkte-Linie erfolgreich.

Erst im Laufe des des Spiels fing der Recklinghäuser Zweitligist an sich zu akklimatisieren. Insbesondere das mit 31:13 gewonnene letzte Viertel war dann noch ein guter Abschluss, selbst wenn die Apeldoornerinnen vermehrt der zweiten Garde den Vortritt gaben.
"Heute hatten wir ein wichtiges Spiel gegen einen sehr guten Gegner, der uns noch mal alle unsere Schwächen deutlich gezeigt hat. Besonders im körperlichen Spiel haben wir uns doch schwer getan. In der nächsten Woche müssen wir unser taktisches Spiel im Angriff auf ein neues Level bringen. Mit dem Herner TC nächsten Samstag wartet im letzten Test bevor es in der 2. DBBL ernst wird, direkt ein weiterer starker Gegner, der uns für jeden Fehler bestrafen wird“, zog Trainer Peer Reckinger Resümee über den Test in der Niederlanden.

Citybasket: Hochhaus 2, J. Kassack 6, P. Kassack 17, Bejtic 11, Bleker 7, Kaprolat, Robertson 11, Kullik 5