07:26:35 05.12.2017

GISA LIONS beurlauben René Spandauw

Nach einer enttäuschenden Hinrunde haben der Trägerverein der Spielbetriebsgesellschaft mbH und das Management die Notbremse gezogen und am Montagabend René Spandauw beurlaubt. Der zehnte Tabellenplatz ist nicht das, was sich alle Parteien vorstellten und mit den Verpflichtungen in der Saisonvorbereitung als Ziel ausgegeben hatten. Die Niederlage in Heidelberg beim Tabellenletzten am Sonnabend spiegelte ziemlich genau wieder, wo die Schwächen liegen. Das Team schien von Beginn an nicht richtig präsent zu sein und am Ende regierte einmal mehr die Verunsicherung. Nachdem in den letzten Wochen und Monaten viel miteinander geredet wurde und man mit dem Trainerteam gemeinsam Lösungen zur Verbesserung erarbeitete, diese aber nicht wie erhofft fruchteten, sah man sich gezwungen so zu reagieren. Ab heute wird der bisherige Assistenztrainer Christian Steinwerth das Training und die Spielbetreuung der GISA LIONS SV Halle als Interimscoach übernehmen. Hier gilt ein besonderer Dank dem Basketball-Verband Sachsen-Anhalt e.V. (BVSA), der dem bei ihm als Landestrainer angestellten Christian Steinwerth die Möglichkeit zur Ausübung dieses Amtes zusätzlich zu seiner Tätigkeit im BVSA einräumt. "Wir wollen dem Aushängeschild des weiblichen Leistungsbasketballs in Sachsen-Anhalt in dieser schwierigen Situation zur Seite stehen und haben deshalb zugestimmt, dass Christian diese Aufgabe übernehmen kann", sagt BVSA-Vorsitzender Thomas Schaarschmidt.
Wir bedanken uns bei René Spandauw für die geleistete Arbeit in den letzten zweieinhalb Jahren.