12:33:11 13.11.2017

GiroLive-Panthers und Freiburg gewinnen Top-Spiele

2. Planet-Photo DBBL: 
Während die Erste Liga eine Länderspielpause einlegte, ging es in den beiden Zweiten Ligen weiter zur Sache. Im Norden setzte sich dabei Spitzenreiter GiroLive-Panthers denkbar knapp mit 75:73 nach Verlängerung gegen das Wolfpack aus Wolfenbüttel durch. Jacinda Myers-Sanders kam auf 15 Punkte und war damit erfolgreichste Schützin in Reihen der Gastgeberinnen, während für die Gäste Nakeshia Hyde auf 24 Zähler kam. Den letzten Punkt in dieser sehr spannenden Partie markierte Osnabrücks Dara Taylor per Freiwurf.
Hartnäckigster Verfolger bleiben die TG Neuss Tigers, die beim somit weiterhin sieglosen Schlusslicht Citybasket Recklinghausen mit 79:57 gewannen. In die Halbzeitpause waren die Schützlinge von Trainerin Janina Pils allerdings nur mit einem 4-Punkte-Vorsprung gegangen.

Im Süden empfing Burger Estriche Jahn München den Tabellenführer Eisvögel USC Freiburg zum Spitzenduell – und verlor am Ende deutlich mit 52:73. Garanten des Freiburger Erfolges waren wieder einmal die beiden US-Amerikanerinnen Kristen Gaffney und Kelly Hughes, die jeweils 20 Punkte beisteuerten und von den Gastgeberinnen kaum zu kontrollieren waren.
Derweil holten die beiden Teams am Tabellenende jeweils ihren zweiten Saisonsieg. Während sich Schlusslicht TSV TOWERS Speyer-Schifferstadt mit 75:70 (32 Punkte durch Annika Netter) bei der Zweitvertretung des TSV Wasserburg durchsetzte, bezwangen die Rhein-Main Baskets die BVUK. Sharks aus Würzburg mit 68:64. RMB-Akteurin Anja Stupar kam dabei auf 19 Zähler.