19:10:29 08.06.2017

Franziska Schreck wird eine Löwin

Die SG Bergische Löwen kann den nächsten Neuzugang vermelden. Franziska Schreck wechselt vom Erstligisten TK Hannover ins Bergische.

Franziska Schreck ging bereits von 2009-2011 für den TV Bensberg in der Regionalliga auf Korbjagd. Die 28-jährige kehrt nach einem Engagement in Hannover wieder in ihre Heimatstadt Bonn zurück und war deswegen für Coach Kubendrarajah verfügbar. In der Saison 2015/16 konnte sie mit ihrem letzten Team die Meisterschaft in der 2. Bundesliga Nord erringen und brachte in knapp 20 Minuten 6,4 Punkte aufs Parkett. Sie warf starke 34% von der Dreierlinie und 87% von der Freiwurflinie. Schreck ist ein Combo Guard, die der SG Bergische Löwen sowohl auf der Aufbau, als auch auf dem Flügel helfen soll. In der 1. Bundesliga kam Franzi in durchschnittlich 10 Minuten auf 2,3 Punkte und gehörte zur festen Rotation.

Coach Kubendrarajah: „Als wir gehört haben, dass Franzi verfügbar ist wollten wir sie sofort haben. Sie ist eine gute Schützin mit einem guten Ballhandling. Genau das Spielerprofil was wir gesucht haben. Unser Team braucht eine Spielerin mit Erfahrung und es ist immer schön, Spielerinnen aus der Region in der Mannschaft zu haben.“

Franziska Schreck: „Ich freue mich auf eine tolle Saison mit meinem altbekannten Verein. Da ich noch einige Mädels von früher kenne, bin ich mir sicher, dass wir auf dem Feld gut harmonieren und zusammenspielen werden. Nach meiner Erfahrung in der 1. Liga letztes Jahr, hoffe ich, dass ich das Team unterstützen kann und wir erfolgreich sein werden. Ich komme endlich wieder nach Hause.“

Der aktuelle Kader 2017/18: Arzu Bayraktar, Louisa Krokowski, Kay Tillmann, Luca Marre, Viktoria Jäger, Trey Brooks, Franziska Schreck