20:41:43 13.04.2017

Der Derby-Klassiker um den Aufstieg

Samstag, 17 Uhr, FKG:

Veilchen Ladies vs. Wolfpack Wolfenbüttel

 

Der Derby-Klassiker um den Aufstieg

 

It's Playoff-Time. Es geht um den Aufstieg in die 1. Liga. Und im ersten von maximal drei Endspielen beim Kampf um das Oberhaus stehen sich am Samstag um 17 Uhr im FKG zwei alte Rivalen gegenüber. Die BG 74 Veilchen Ladies treffen im Derby auf das Wolfpack Wolfenbüttel. 

 

Beide Kontrahenten sorgten schon in der 1. Liga für Furore. Für die BG war die Saison 2004/05 die erfolgreichste, als das Team vom damaligen Trainer Mahmut Ataman als Tabellenvierter bis ins Viertelfinale der Playoffs kam und sich für das Top4 im Pokal qualifiziert hatte. Das Wolfpack bzw. der Vorgänger-Klub Wolfenbüttel Wildcats sicherte sich 2012 unter dem zuvor bei der BG engagierten Coach Vlastibor Klimes sogar die Deutsche Meisterschaft. Ein Jahr später allerdings meldete der Verein Konkurs an und musste zurück in die 2. Liga. Die Coaches in Wolfenbüttel kommen übrigens seit einigen Jahren aus Göttingen. Auf Klimes folgte Hannah Ballhaus und aktuell steht mit Pierre Hohn wieder ein Trainer an der Seitenlinie, der zuvor bei der BG 74 aktiv war. 

In den Playoffs trafen Göttingen und Wolfenbüttel erst ein einziges Mal aufeinander. Das war vor zwei Jahren, als sich die Veilchen im Halbfinale mit 2:1 gegen das Wolfpack durchsetzten. Damals siegte die von Ondrej Sykora trainierte Mannschaft im FKG mit 55:50, musste dann eine 63:70-Niederlage in der Lessingstadt hinnehmen, um im entscheidenden Halbfinale mit einem 68:51-Erfolg vor knapp 1000 Fans ins Finale einzuziehen. In diesem unterlag die BG in einem wirklich sagenhaften Fight über drei Matches gegen Osnabrück.

Das wird uns hoffentlich nicht noch einmal passieren“, erinnert sich BG-Geschäftsführer Richard Crowder vor allem an das denkwürdige zweite Match gegen die Girolive Panthers, als die Veilchen erst in der Schlussekunde den entscheidenden Treffer zur 61:62-Niederlage hinnehmen mussten. Mit einem Sieg wäre der Aufstieg klar gewesen.

Das wollen wir jetzt erreichen“, gibt Headcoach Giannis Koukos die Marschroute für die Finalserie klar vor: „Die Mannschaft hat gegen Neuss richtig Biss gezeigt. Deshalb müssen wir weiter hart arbeiten, denn der Gegner ist äußerst stark. Was die Zukunft bringt, weiß nur Gott. Aber wir haben die Gelegenheit, durch unser Tun den großen Erfolg zu schaffen.“ Wichtig sei dabei, dass das Team weiter fokussiert ist: „In jedem Spiel von Beginn an.“

Mittlerweile stehen auch die weiteren Termine für die im „Best-of-three“-Modus ausgetragene Finalserie fest. Das Auswärtsmatch in Wolfenbüttel ist am Samstag, 22. April, um 18 Uhr in der Lindenhalle. Ein mögliches drittes Endspiel wäre dann am Sonntag, 7. Mai, um 15 Uhr erneut im FKG. Die zweiwöchige Pause ist notwendig, da sich das WNBL-Team von Wolfenbüttel für das Top4 der Nachwuchs-Bundesliga qualifiziert hat, das am letzten April-Wochenende in der Lessingstadt stattfindet.

 

Vorbestellungen per e-mail möglich – Gesonderter Vorverkauf am Samstag ab 10 Uhr

 

Dauerkarten-Inhaber haben für das erste Playoff-Finale am Ostersonnabend um 17 Uhr gegen das Wolfpack Wolfenbüttel ein Vorkaufsrecht. Außerdem wird es wie im ersten Halbfinale eine zweite Stuhlreihe auf Podesten und Stehplatz-Tribünen entlang der Längsseite am Court geben. Karten-Vorbestellungen sind möglich bis Samstag, 8 Uhr, unter der e-mail tickets@bg74veilchenladies.de. Außerdem gibt es am Samstag zwischen 10 und 12 Uhr im Vorraum des FKG einen gesonderten Vorverkauf. Die Tageskasse öffnet am 15. April um 15.30 Uhr.