18:38:59 12.10.2017

BG 74 fährt hoch motiviert gen Westen

Koukos-Team

reist zum Herner TC

 

BG 74 fährt hoch motiviert gen Westen

 

 

Es wird nicht gerade einfacher für die BG 74 Veilchen Ladies. Am Sonnabend um 18 Uhr tritt der Aufsteiger in die Planet-Photo-DBBL beim Herner TC an. Die Mannschaft von Trainer Marek Piotrowski belegt aktuell mit drei Siegen und einer Niederlage den dritten Rang. Die Veilchen rangieren mit einem Sieg und drei Niederlagen auf Platz 10.

 

Herne hat vor Saisonbeginn einen Komplett-Umbruch im Team vorgenommen. Insbesondere aus den USA und Niederlanden wurden Neuzugänge verpflichtet. So finden sich drei US-Profis und vier Holländerinnen im Kader. Hinzu kommen eine Italienerin sowie sieben Deutsche, von denen Emina Karic jedoch als einzige über Erstliga-Erfahrung verfügt. Angesichts des großen Kaders verfügt Marek Piotrowski über den Luxus, die Spiele mit einer großen Rotation durchführen zu können. Das sieht für BG-Coach Giannis Koukos und die BG bekanntlich ganz anders aus. 

Bislang erfolgreichste Werferinnen von Herne sind US-Forward Courtney Range und die niederländische Flügelspielerin Isabella Slim mit jeweils 13,3 Punkten pro Partie. Range greift sich zudem durchschnittlich 7,5 Rebounds und ist damit die effektivste Akteurin des HTC. Ebenfalls zu beachten sein werden die Niederländerin Karin Kuijt (10,5 Zähler), die Italienerin Beatrice Attura (8,8), Landsfrau Jill Bettonvil (5,8), US-Pointguard Katlyn Bussey (5,8) und die bereits erwähnte Emina Karic (5,5).

Für BG-Coach Giannis Koukos und seine Mannschaft galt es natürlich, die Wunden nach den hohen Niederlagen gegen Keltern und Wasserburg zu lecken. Der Grieche ist aber absolut sicher, dass dies gelungen ist: „Wir haben zwar ein kleines Team. Das aber ist von hoher Qualität.“ Deshalb wollen seine Veilchen dem Herner TC zeigen, was sie zu leisten imstande sind: „Es wird ein schweres Match, weil wir gegen ein gutes Team spielen. Aber wir werden unsere Fähigkeiten zeigen. Wir sind weiterhin sehr motiviert und werden unseren Weg durch die Liga gehen.“